Irak

Irak

Streiks und Blockaden in Bagdad

Zwischen dem 1. und dem 3. November legten Demonstranten die irakische Hauptstadt Bagdad lahm und forderten den Sturz des Systems: mit Blockaden aller Art wurden Straßen und Brücken blockiert. Am Sonntag traten erneut viele Lehrer in den Streik, auch viele Verwaltungseinrichtungen blieben geschlossen. Außer in Bagdad ist die Protestbewegung auch im Süden des Landes stark, auch in Basra blieben erstmals die Schulen geschlossen. Die Bewegung gegen die korrupte Regierung wird getragen von verschiedenen Gewerkschaften und Studentenorganisation.