Türkei

Türkei

Regierung hat 30 HDP-Bürgermeisterinnen und -Bürgermeister abgesetzt

Die türkische Regierung hat nach Angaben der Demokratischen Partei der Völker (HDP) seit den Kommunalwahlen im März 30 gewählte Bürgermeisterinnen und Bürgermeister abgesetzt und durch regierungstreue Verwalter ersetzt. "Dreißig unserer Gemeinden sind seit dem 31. März illegal besetzt worden", twitterte die HDP und sprach von einem "Coup" der Regierung. Zuletzt traf diese Maßnahme der faschistischen türkischen Regierung vier Vorsteher in den südöstlichen Städten Mardin und Sanliurfa. Sie wurden der Mitgliedschaft in einer "bewaffneten Terroristengruppe" bezichtigt.