Neuseeland/Österreich

Neuseeland/Österreich

Protest gegen Öl- und Gaskonzern OMV

Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV, an dem der österreichische Staat beteiligt ist,  will vor der neuseeländischen Küste im Great East Basin 2020 Bohrungen aufnehmen. Schon in den 60er-Jahren hatte es hier Öl- und Gasbohrungen gegeben. In New Plymouth blockieren zur Zeit 100 Umweltaktivisten das Büro von OMV und fordern einen Verzicht auf die Bohrungen. Am 29. November, dem letzten Welt-Klima-Streik-Tag, hatten in Wien-Krieau 20.000 Demonstranten vor dem OMV-Hauptquartier den Ausstieg aus der fossilen Verbrennung gefordert.