Zum 110. Geburtstag von Willi Dickhut

Vor 110 Jahren, am 29.April 1904, wurde Willi Dickhut im westfälischen Schalksmühle geboren. Er war Arbeiter, Marxist-Leninist, unbeugsamer antifaschistischer Kämpfer unter Todesgefahr, Theoretiker der Arbeiterbewegung, revolutionärer Kommunalpolitiker in Solingen und vieles mehr.

 

Von 1926 bis 1966 hatte er verschiedene Funktionen in der alten kommunistischen Bewegung inne. Die Erfahrungen, aber auch Fehler verarbeitete er immer schöpferisch. Dazu verfasste er zwei spannende "Tatsachenberichte eines Solingers Arbeiters".

 

Ende 1969 übernahm er die Leitung des theoretischen Organs REVOLUTIONÄRER WEG (RW). Unter seiner direkten Leitung wurden 24 Ausgaben dieser weltweit einmaligen Schriftenreihe erarbeitet.

 

Er war der erste in Deutschland unter einer der wenigen auf der ganzen Welt, der den wissenschaftlichen Nachweis der Restauration des Kapitalismus in der Sowjetunion nach dem XX. Parteitag 1956 der KPdSU führte. Noch heute ist dieses Buch, "Die Restauration des Kapitalismus in der Sowjetunion", eine reichhaltige Fundgrube im Kampf gegen den Antikommunismus unterschiedlicher Couleur.

 

An dieser Stelle veröffentlichen wir alle seine Bücher, die beim Verlag Neuer Weg oder bei People to People Webshop bestellt werden können:

...................................................................................................................................

 

So war's damals

Dickhut, Willi
So war's damals

Der 1. Teil dieses Tatsachenberichts ist überschrieben mit: »Der illegale Widerstand während der faschistischen Diktatur« und enthält die Kapitel: • Als Moorsoldaten gegen den faschistischen Terror • Neuaufbau der illegalen KPD • Der II. Weltkrieg bis zum Wendepunkt • Die Zerschlagung der faschistischen Diktatur Die Durchdringung persönlicher Erfahrungen mit ihrer Verallgemeinerung durch den Autor kennzeichnen dieses außergewöhnliche Buch. Mehr…

Sozialismus am Ende?

Dickhut, Willi
Sozialismus am Ende?

Was für ein System ist mit der DDR und der Sowjetunion zugrunde gegangen? Unmittelbar nach der Wiedervereinigung waren erstmals interne Dokumente zugänglich, die weitere konkrete Beweise für die innere Fäulnis des bürokratisch-kapitalistischen SED-Regimes enthielten. Der Sozialismus war dort nach 1956 verraten und zerstört worden. Das Ende dieses bürokratisch-kapitalistischen Systems war nicht das Ende des Sozialismus - im Gegenteil! Mehr…

Was geschah danach

Dickhut, Willi
Was geschah danach

Willi Dickhut berichtet im Buch über seine politischen Erfahrungen ab 1949. In der Stadt Solingen entwickelte er führend die Kommunalpolitik der KPD. Sie war geprägt vom Wunsch und praktischen Vorschlägen zu einer Kommunalpolitik gemeinsam mit der SPD. Die Erfahrungen werden im Buch verarbeitet. Die KPD entwickelt ein konkretes Kommunalwahlprogramm für die Stadt Solingen. Mehr…

Chile und der Weg zum Sozialismus – Lehren aus dem Pinochet-Putsch von 1973

Dickhut, Willi
Chile und der Weg zum Sozialismus – Lehren aus dem Pinochet-Putsch von 1973

Broschüre anlässlich des 40. Jahrestages des faschistischen Pinochet-Putsches am 11. September 1973 in Deutsch und Spanisch. Mehr…

Artikelaktionen